· 

Gammarus - neue Erkenntnisse

Die positive Wirkung von Gammarus auf die Gesundheit und Vitalität des Geflügels ist schon lange bekannt.

 

Das widerspiegelt sich in guten Qualität der Produkte, wie Fleisch und Eier, die uns das Geflügel liefert.

 

Was löst Gammarus bei Geflügel aus?

  • Stärkt das Immunsystem, was bedeutet weniger Krankheiten.
  • Regt den Stoffwechsel an.
  • Verbessert die Verdauung, was bedeutet bessere Futterverwertung.
  • Bessere Futterverwertung führt zur Futterreduktion.
  • Reinigt die Leber und den Verdaungstrakt.
  • Verbessertes Wachstum.
  • Verbesserte Eiproduktion.
  • Verstärkt die gelbe Farbe des Eidotters.
  • Höheres prozentuales Ausschlüpfen der Kücken.
  • Höhere Resistenz gegenüber einer Infektion durch Salmonellen.
Tierisches Eiweiss für Hühner

Die neusten wissenschaftlichen Analysen und Erkenntnisse führen diese Wirkung auf bereits bekannte Inhaltsstoffe und das neu entdeckte Karotinoid - Asatxanthin, das als stärkste natürliche Antioxidant der Welt gilt und ist in Gammarus in ausreichender Menge vorhanden.

 

Neben der Stärkung des Immunsystems und Antibakteriellen Wirkung, macht Gammarus das Geflügel Sterssresistenter und minimiert das Federpicken.

 

Diese Erkenntnisse lassen darauf schliessen, dass die Qualität eines Eiweißfuttermittels soll nicht nur durch Gehalt der einzelnen Aminosäuren bestimmt werden, wie das meistens gemacht wird, sondern es muss das Verhältnis aller biologisch aktiver Substanzen und deren Zusammenwirkung betrachtet werden.

 

In der heutigen Zeit werden in großem Umfang Gen veränderte Futtermittel und künstliche Zusatzstoffe verwendet. Der Grund dafür ist wirtschaftlich bedingt. Ist es das wirklich Wert?

 

Was den meisten Futterherstellern und Geflügelzüchtern wahrscheinlich nicht bewusst ist, welche verheerende Folgen die Gen veränderte Futtermittel und künstliche Zusatzstoffe haben.

 

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass solche Futtermittel haben enorm negative Wirkung, über den Verzehr von Geflügelprodukten, auf die Genetik des Menschen. Das ist ein langer Prozess und wir in den nächsten Generationen deutlich werden.

 

Deshalb gehen wir, aus Verantwortung unseren Kindern gegenüber, einen anderen Weg und setzen auf natürliche Futterquellen, damit wir alle gute gesunde Produkte bekommen und damit auch für die Gesundheit unsere Nachkommen sorgen.

 

Der Mensch ist, was er isst.

 

Gute Fleisch- und Eierqualität beginnt beim Futter.